GoBcn

Las Ramblas

 

Kontakt uns
Rufen Sie an
Rufen Sie an
+34 932781156
Skype
Skype
gobcnapartments
Fax
Fax
+34 933148628

Zweifellos ist die berühmteste Strasse von Barcelona. Alle Besuch zur Stadt wäre unvollständig ohne den typischen Spaziergang zwischen seinen Bäumen. Die 1,5 Km, die die Plaça Catalunya mit dem Meer verbindet, ist das ganze Schauspiel für den Blick.
Die Ramblas sind immer voll Leben mit Strassenhändlern, Blumen, Kneipen, Restaurants, Tänzern, Künstler, Maler…, die die Unterhaltung und die Vergnügung versichern . Obwohl es eine Touristenattraktion ist, geniessen sie die barcelonesischen auch, weil jeder Spaziergang eine einzigartige Erfahrung ist.

Was ursprünglich ein Sturzbach war (Die Name „Rambla“ kommt dem arabisch „raml“ der „Sandgrube“ bedeutet) und heute mit dem Name von Las Ramblas bekannt wird, ist eine Gesamheit von fünf Fussgängerstrassen, die von La Plaça Catalunya bis Colon neben dem Meer gehen: Rambla de Canaletes, Rambla dels Estudis, Rambla de Sant Josep (o de les Flors), Rambla dels Caputxins und Rambla de Santa Mónica. Alle diese Namen haben eine historische Bedeutung, vielleicht der bekannteste und beliebteste ist Canaletes von der Quelle, dei dort steht. Man sagt dass, der von ihr trinkt, immer nach Barcelona zurückkommt. Dels Estudis nimmt den Namen der Universität, die dort war. De Sant Josep oder Les Flors von den Kloster, der einzige Ort der Stadt war, wo Blumen verkauft wurden. Dels Caputxins nimmt den Namen des ehemaligen Kapuzinerklosters und der letzten Santa Mónica durch die Gemeinde des gleichen Namens. In den 90er Jahren wurde eine sechste la Rambla del Mar, von einem Holzlaufsteg über das Wasser bis den Komplex des Maremagnums gebildet.


Während der ganzen Strecke gegen das Meer findet man zwischen den Lokalen von Unterhaltung und Touristen viele Gebäude und Orte von grossem Wert, den noch attraktivere Las Ramblas machen.

Der Teatre del Liceu ist eines der Symbole der Stadt. Auf 1847 gegründet hat er überlebt sowohl Brände als auch Bombardierungen und bietet noch Stücke zu Opern und Balletgesellschaften von der ganzen Welt. Unbekannter für viele Besucher der Las Ramblas wird zwischen das Pflaster ein Kunstwerk von der Welt berühmter spanischer Künstler Joan Miró gefunden. Das Mosaik von grosser typischer Färbung dieses Künstlers befindet sich in vollen Ramblas auf der Höhe vom U- Bahn von Liceu. Auch an diesem Punkt, in der Ecke auf der linken Seite, ist der Casa Bruno Quadras: 1891 gegründet und in orientalischem Stil gebaut, war der ursprünglich ein Regenschirmgeschäft und noch können in der Fassade der Drachen und die Regenschirme gesehen werden. Einer der spektakulärsten Märkte in der Stadt, La Boqueria, befindet sich einfach vor dem Tatre del Liceu und bietet alle Essensvielfalt an. Durch das Labyrinth seiner Stellen vollen mit Farbe zu gehen ist eine ganze Erfahrung. Die Tatsache, dass viele Bürger aus Barcelona hier weiter ihr Käufe machen, versichert die Authentizität.Das Erotisches Museum befindet sich auch auf diesem Abschnitt von Las Ramblas. Er ist ein der Studie von Erotik durch die Anthropologie. Literatur den plastischen Künsten und dem Antiquität gehalten

Die letzte Hälfte von Las Ramblas ist nachts berühmt für die Prostitution aber während des Tages ist die gefährlichste Bedrohung auf eine Karikatur oder auf die Name in einem Reiskorn. In diesem Teil kann man das Museo de Cera besuchen. Es befindet sich in ein Neo Clasico Gebäude und man kann vieler Figuren seit der Mutter Teresa bis Luke Skywalker sehen. Las Ramblas enden mit dem Denkmal zu kolumbus: Eine Statue des bedeutenden Forschers über einer Säule von grosser Höhe. Die Sptitze vom Denkmal kann mit einem inneren Aufzug erreicht werden und bietet eine phantastische Blicke von Las Ramblas und dem Meer an.

En gibt eine ausserordentliche Menge von Restaurants und Cafés entlang Las Ramblas aber traurig sind auch ausserordentlich in ihrem Mangel an Qualität. McDonalds, Burger King, KFC haben hier ihre Häuser gemacht. Viele Restaurants bieten spanisches Essen zu teuren Preisen an. Die Besucher können etwas gut, authentisch und für den halben Preis in irgendeinem anderen Ort der Stadt finden.Allerdings ist ein grosses Vergnügen in Las Ramblas gesetzt zu sein, die Auswahl von Passanten zu bewundern und einen Kaffee zu geniessen. Wenn er sich in Las Ramblas befindet und er Hunger hat, gibt es natürlich einige Möglichkeiten: im Hinterteil des Marktes der Boqueria sind die Essensstellen um einen Biss zu machen und der Café de l´Opera (la Rambla 74) ist auch eine gute Empfehlung.

Zu Las Ramblas anzukommen ist sehr einfach. Im oberen Teil sind die U-Bahnhöfe von Plaça Catalunya (Metro Lineas 1 und 3, FCG und RENFE) durch Las Ramblas es gibt auch 2 U-Bahnhöfe. Die beide sind von der Linea 3: Liceu ist in der Hälfte und Drassanes in der Nähe vom Kolumbus Denkmal.